Rock filzen

Einen bezaubernden Rock filzen aus Filzwolle oder Wollgarn

Häckeln, Stricken und Filzen werden immer mehr zu einem beliebten Zeitvertreib und Hobby das Spaß bringt. Gerade das Filzen ist sehr einfach und schnell zu lernen. Man nehme: Filzwolle! Es wird gestrickt, das fertige Teil gewaschen und fertig ist das Filzobjekt. Die folgende Anleitung soll das Rock filzen erleichtern.

Geeignet sind spezielle Filzwolle und Wollgarne mit einem geringen Anteil an Poly-Beimischung. Außer der gewünschten Wolle werden zwei verschiedene Größen Rundstricknadeln (die Dicke entsprechend der Wolle wählen) benötigt, eine Häkelnadel und ein 4 cm breites Band in der eigenen Taillenlänge. Für die gesamte Arbeit gilt: Je lockerer gestrickt und gehäckelt wird, desto besser verfilzt der Rock beim Waschen.

Stricken Sie zunächst den Rock

Es ist wichtig, den Rock ungefähr ein Drittel größer zu stricken, denn genau um soviel schrumpft das gestrickte Stück beim Waschen. Der Filzwollebeschreibung kann entnommen werden wie groß die Maschenprobe ist. Darauf nicht verlassen, sondern ein kleines Stück stricken und ausmessen, nach dem Waschen das Messen wiederholen. Durch die unterschiedliche Festigkeit beim Stricken und verschiedene Waschprogramme, kann über den Schrumpffaktor keine direkte Angabe gemacht werden.

Zu Beginn werden die benötigten Maße bestimmt. Länge und Umfang des Rock ausgemessen und mit den vorhandenen Maßen die Anzahl der Maschen und Reihen errechnet. Begonnen wird oben und beim Stricken nach unten durch Maschenzunahme erweitert, so dass der Rock eine A-Form bekommt. Die errechnete Anzahl an Maschen auf der kleineren Rundstricknadel aufnehmen und das Bündchen im ständigen Wechsel von linken und rechten Maschen stricken. Nach etwa 30 Reihen, das kann nach Wunsch variiert werden, ist das Bündchen beendet und nun wird mit der stärkeren Rundstricknadel weiter gearbeitet.

Im folgenden Muster wird eine Masche links gestrickt und darauf folgen drei rechte Maschen. In der Runde das Muster beenden und in den folgenden Runden die Maschen so stricken wie sie in der Vorrunde erscheinen. Weitere 29 Runden in dem Muster arbeiten. In den folgenden Reihen aus jeder linken Masche eine weitere linke Masche heraus stricken. Die nächsten 50 Runden im diesem Muster bearbeiten.

In der folgenden Reihe wieder aus jeder linken Masche eine weitere linke Masche herausstricken. Die entstehenden linken Maschen in den folgenden 70 Reihen im Muster abstricken. Ein letztes Mal in der folgenden Runde aus jeder linken Masche eine linke Masche herausstricken. Auf diese Reihe folgend das Muster weiterstricken, bis die gewünschte Länge erreicht ist. Alle Maschen locker abketten.

Das Bündchen zur Hälfte umschlagen, das Gummiband hineinlegen und die Kante festnähen. Die untere Kante einmal mit festen Maschen umhäckeln. In der zweiten Runde 3 Luftmaschen häkeln, eine Masche überspringen und in die nächste Masche eine Kettmasche. Diese Reihenfolge bis zum Ende der Reihe wiederholen.

Jetzt wird gefilzt

Nachdem der Rock fertig gestrickt wurde, wird dieser in der Waschmaschine gewaschen. Waschmittel hinzufügen, für ein besseres Filzergebnis ein bis zwei Tennisbälle mit in die Waschmaschine legen und den Rock bei 60 Grad waschen. Sollte der Rock noch zu groß ausfallen, einfach erneut waschen.

Unregelmäßigkeiten im Gestrick verschwinden beim Filzen. Fertig ist die Arbeit – stricken – waschen – Rock gefilzt! Den gefilzten Rock nach dem Tragen mit Wollwaschmittel von Hand waschen.