Schmuck filzen

Filzen Sie attraktiven Schmuck aus Filzwolle - eine Perlenkette aus Filzkugeln ist ein Hingucker

Schmuck filzen ist sehr einfach, macht Spaß und das fertige Produkt kann sich am Ende durchaus sehen und natürlich auch tragen lassen.

Hier kommt eine Filzanleitung für Schmuck, bei der eine Kette mit Filzkugeln hergestellt wird. Benötigt werden dafür mehrere Stränge Filzwolle (etwa 40 Gramm), in einer oder auch in mehreren Farben, ein nylonummantelter Draht, zwölf Stiftperlen in Silber, ein Kettenverschluss sowie ein Stück dünner Elektrodraht. Alle Materialen sollte es im Bastelgeschäft geben. Außerdem wird eine Schüssel mit etwas Seifenwasser benötigt.

Die Filzperlen herstellen

Da die Kette aus etwa zwölf Filzkugeln besteht, die am Ende abwechselnd mit den Stiftperlen auf den Nylondraht aufgezogen werden, müssen zunächst diese Perlen hergestellt werden.

Dafür werden um den Elektrodraht mehrere Stränge Filzwolle gewickelt. Damit die Kugeln alle die gleiche Größe haben, sollte die Menge der Filzwolle zu Beginn möglichst abgewogen werden.

Die Stränge werden so lange auf den Draht aufgewickelt, bis der gewünschte Durchmesser der Kugel erreicht ist. Dieser Filzstab wird nun in eine Schüssel mit Seifenwasser getaucht. Darin wird die Kugel mit den Händen hin und her gewalkt und schließlich ausmodelliert. Je länger die Kugel gewalkt wird, desto mehr verfestigt sich die Wolle. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt, bis alle zwölf Kugeln fertig sind.

Die Kette fertigstellen

Die Kugeln werden dann getrocknet und der Elektrodraht aus ihnen herausgezogen. Dies geht am besten mit einer Zange. Alle Kugeln haben jetzt ein feines Loch, das benötigt wird, um sie nun abwechselnd mit den Stiftperlen auf den nylonumwickelnden Draht aufzuziehen. Zum Schluss wird der Draht gekappt und der Kettenverschluss angebracht.

Natürlich gibt es auch Variationen: Statt der Stiftperlen können auch Glasperlen verwendet werden, statt der Kugeln können auch Filzscheiben an die Kette angebracht werden.